Skip to content

Therapie

m Schlaflabor kann der Schlaf noch genauer als zu Hause untersucht werden. Zusätzlich zur Atmung, Puls und Sauerstoffsättigung werden Bewegungen und Hirnströme aufgezeichnet, um den Schlaf in genauer zu erfassen und um störende Einflussfaktoren genau identifizieren zu können.

Die Therapie von Schlafstörungen ist vielfältig und muss für jeden Patienten individuell, je nach vorhandenem Krankheitsbild und den persönlichen Lebensumständen angepasst werden.

Allgemeine Maßnahmen

Allgemeine Maßnahmen, die den Schlaf verbessern, werden auch als Schlafhygiene bezeichnet. Dies bedeutet, dass auf eine ruhige und dunkle Umgebung geachtet werden sollte. Auch sollte der Nachtschlaf möglichst regelmäßig erfolgen. Störquellen wie das Handy sollten aus dem Schlafzimmer verbannt werden. Auch auf das Verhalten vor dem zu Bett gehen sollte geachtet werden. Schwere Mahlzeiten am Abend und viel Alkohol sollten gemieden werden. Außerdem können stärkere körperliche Belastungen wie Sport direkt vor dem Schlafengehen aktivierend wirken und den ruhigen Schlaf stören.

Gewichtsreduktion

Schnarchen oder Atemstörungen in der Nacht gehen häufig mit einem zu hohen Gewicht einher. Somit ist die Gewichtsreduktion meistens eine gute Möglichkeit die Beschwerden zu lindern.

Bissschiene

Sowohl das Schnarchen als auch nächtliche Atemstörungen entstehen meist im Bereich des Gaumens oder des Rachens. Durch eine geeignete Bissschiene (Unterkieferprotrusionsschiene) kann der vorhandene Raum im Rachen vergrößert werden und das Gewebe gestrafft werden, so dass bei geeigneten Patienten sowohl das Schnarchen als auch die Atemstörungen gut behandelt werden können.

cPAP/aPAP

Unter cPAP (continuous positive airway pressure) Therapie versteht man eine Beatmungstherapie, bei der die oberen Atemwege durch einen Überdruck offengehalten werden. Bei offengehaltenen Atemwegen kommt es normalerweise nicht mehr zu Atemaussetzern und der Nachtschlaf wird wieder erholsam und gesund. Meist werden durch den Überdruck auch die Schnarchgeräusche gut unterdrückt.

Wir verwenden Cookies zum Betrieb und zur Optimierung unserer Webseite. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Klicken Sie auf „Datenschutzerklärung“, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies sowie ausführliche Informationen zu den verwendeten Cookies zu erhalten. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen